Beratungsangebot Situationsanalyse

Erben und Schenken: Ihr Status Quo

Was wäre, wenn ….?

Genauso wie in Komponist am Beginn seiner Arbeit nach dem Status Quo schaut, analysieren wir Ihre Situation für Sie rechtlich und steuerlich. Die Analyse gibt Ihnen eine kaufmännische Entscheidungsgrundlage. Sie ist grundsätzlich unabhängig von einer bestimmten Gestaltungsidee, z.B. einem Testament, einer Schenkung, der Gründung einer Familiengesellschaft oder der Errichtung einer Stiftung.

 


Testament, Erbschaftssteuer, Erbrecht und Optionen

Wo stehe ich? Die rechtliche Ausgangssituation

Wir prüfen Ihre Situation individuell. Jede Vermögensstruktur und die beteiligten Menschen sind einzigartig. Nach unserer Erfahrung ist insbesondere die sorgfältige Betrachtung der folgenden Themen sinnvoll:

  • Wer erbt, wenn keine weiteren Verfügungen getroffen werden?
  • Ist der Ehepartner abgesichert?
  • Existiert ein Testament und ist dieses Testament klar formuliert?
  • Wer ist ggf. pflichtteilsberechtigt?
  • Entstehen Erbengemeinschaften?
  • Stehen Testament und Gesellschaftsvertrag in Einklang?



Worauf muss ich achten? Übersicht über die steuerliche Ausgangssituation

Viele Gespräche zeigen, dass die Erbschaftsteuer häufig unterschätzt wird und eine potentielle Steuerbelastung höher ausfällt als erwartet. Insbesondere bei Immobilien und Unternehmen. Es besteht dann das Risiko, dass eine unerwartete und nicht kalkulierte Steuerbelastung Substanzwerte für die Familie vernichtet und zu Notverkäufen zwingt.

 

Wir geben Ihnen einen klaren Blick:

  • Wie hoch ist die Erbschaftsteuer?
  • Welche Freibeträge können genutzt werden?
  • Was sind die wirtschaftlichen Wirkungen von Ehevertrag und Testament?



Was passiert im Ernstfall? Übersicht über Verantwortung und Risiko

Wir wünschen alle, dass wir lange leben und ein hohes Alter erreichen. Es kann aber auch leider ganz anders kommen.

Unternehmerisches Vermögen ist häufig komplex. Nicht selten ist das Wissen über Geschäftsideen, Vertragswerke und wichtige geschäftliche Beziehungen in einer Person vereinigt. Das kann im unerwarteten „worst case“ auch außerhalb von Recht und Steuern sehr problematisch werden.

 

Wir diskutieren mit Ihnen:

  • Was würde auf die beteiligten Personen zukommen?
  • Könnten die Erben die Verantwortung übernehmen? Wollen sie es?
  • Wo und bei wem würden minderjährige Kinder leben? Und wie wäre das finanziert?
  • Wären für minderjährige Kinder ggf. Ergänzungspfleger erforderlich?



Welche Möglichkeiten gibt es für mich? Übersicht über Ihre Optionen

Das Nachdenken über die eigene Vergänglichkeit und die Konsequenzen im schlimmsten Fall ist anstrengend.

Wer diesen anspruchsvollen Weg geht, erlangt jedoch einen klaren Blick und damit letztlich Ruhe und Sicherheit zur Gestaltung des Wesentlichen.

 

Angst zu machen ist nicht unser Geschäft. Wir zeigen Ihnen  Optionen und die jeweiligen langfristigen Wirkungen Ihrer Entscheidung auf. Die sind nie alternativlos.


Ihre persönlichen Ansprechpartnerinnen bei uns sind:

Frau Marion Itjeshorst

Sehr gerne können Sie mit Frau Itjeshorst telefonisch oder per E-Mail Termine vereinbaren:

marion.itjeshorst@unternehmerkompositionen.de oder unter: +49 (0) 2132 915 74 90


Frau Sabine Wilms

Sehr gerne können Sie mit Frau Wilms telefonisch oder per E-Mail Beratungstermine vereinbaren, die sicher Ihre offenen Fragen beantwortet.

sabine.wilms@unternehmerkompositionen.de oder unter: +49 (0) 2132 915 74 90



Weiterführende Beratungsangebote finden Sie hier