Der Fels in der Brandung

Fels in der Brandung_UnternehmerKompositionen_unternehmen sichern - Familienfrieden fördern

Möglichkeiten und Wege zu einer zukunftsorientierten Eigentümerstruktur


Der Weg zu einer unternehmensverbundenen Stiftung

Unserer Erfahrung nach beschäftigen sich die meisten Unternehmerfamilien mit ähnlichen Fragen bei der Erstellung langfristiger Strukturen. Deshalb war unsere Idee: Warum also nicht auf Augenhöhe Ideen austauschen und von der Fülle unterschiedlicher Erfahrungen profitieren? 

 

Der Teilnehmerkreis des Gesprächs Fels in der Brandung ist handverlesen. Sie sprechen mit gestaltungsstarken Unternehmerpersönlichkeiten, die für Ihre Familie und Ihre Mitarbeiter nachhaltig Ruhe und Sicherheit erreichen möchten. Gemeinsam diskutieren wir mit Ihnen ergebnisoffen über dauerhaft tragfähige Haltungen und Vorgehensweisen, die sich auf eine unternehmensverbundene Stiftung stützen. Zu denen gehört, wie man eine Unternehmensübergabe oder -fortführung sinnvoll gestalten kann, man tragfähige Beziehungen erreicht und den Familienfrieden fördert, Kinder und Enkelkinder zu Verantwortung ermutigt und sie individuell fördert oder auch gesellschaftliche Visionen verwirklicht. Nicht zu vergessen ist der Schutz Ihres Vermögens.

 

Unsere auf Sie und Ihre spezifischen Ziele ausgerichtete Vorgehensweise unterscheidet sich deutlich von Standardmodellen und rein steuerlichen Konzepten. Unsere Vision ist die individuelle Stimmigkeit. Stimmig bedeutet für uns in diesem Zusammenhang passend, authentisch und klar.


Stabilität und Klarheit für eine gesicherte Zukunft mit einer Stiftung

Der Kern einer gelungenen unternehmensverbundenen Stiftung ist damit der Abgleich der relevanten Lebensbereiche, um Stabilität und Klarheit zu erreichen.  Anhand verschiedener Beispiele erläutern wir die positiven Konsequenzen der Reflexion grundlegender Fragen für die konkrete Gestaltung der Eigentümerstruktur.

 

Die folgenden Themen geben Ihnen erste Impulse, wie Sie sich schrittweise einer gelungenen Struktur nähern können.

Persönliche Klarheit

  • Was sieht mein Lebensplan vor und zu welchem Zweck?
  • Was bedeutet für mich eine gelungene Weitergabe des Unternehmens?
  • Betroffene Systeme, Vermögenskreise und Logiken.
  • Welche Menschen sind aus Familie und Unternehmen involviert?
  • Welche unterschiedlichen Ansichten und Werte der Familie gibt es hinsichtlich Eigentum und Führung?

Familienfrieden und Familienförderung

  • Wie kann die Familie vermeiden, dass Vermögens- und Führungsfragen zu Streit führen?
  • Wie können Familienmitglieder entsprechend Ihrer individuellen Stärken und Persönlichkeiten unterstützt und gefördert werden?

Unternehmensweitergabe und -fortführung

  • Wie stelle ich sicher, dass das Unternehmen auch in Zukunft in die richtigen Hände kommt?
  • Wie kann ich die spezifische Unternehmenskultur verankern?

Vermögensschutz

  • Was sind gemeinsame Vermögenswerte? Was sind gesonderte Vermögenskreise?
  • Wie kann ich erwirtschaftetes Privatvermögen zur Finanzierung der eigenen Altersversorgung – und der Absicherung künftiger Generationen – risikoarm verwalten, damit es auch im worst case erhalten bleibt?

Vision für Unternehmen und Gesellschaft

  • Wie kann ich mit Gewinnen aus einem ertragsstarken Unternehmen bestmöglich ein Herzensanliegen finanzieren?
  • Wie verbinde ich persönliche, familiäre und gesellschaftliche Interessen?



Ihre persönlichen Ansprechpartnerinnen für dieses Beratungsangebot erreichen Sie unter:

Frau Marion Itjeshorst

Sehr gerne können Sie mit Frau Itjeshorst telefonisch oder per E-Mail Termine vereinbaren:

marion.itjeshorst@unternehmerkompositionen.de oder

unter: +49 (0) 2132 915 74 90


Frau Sabine Wilms

Sehr gerne können Sie mit Frau Wilms telefonisch oder per E-Mail Beratungstermine vereinbaren:

sabine.wilms@unternehmerkompositionen.de oder

unter: +49 (0) 2132 915 74 90



Sie möchten auch unsere anderen Beratungsangebote kennenlernen? Dann schauen Sie gern hier: