Artikel mit dem Tag "familienunternehmer"



Von der Inspiration zur Partitur: Sieben Handlungsempfehlungen für sorgfältigen Vermögensschutz
Stifterbrief · 27. Januar 2022
Wie ein Musikstück als Prozess von der Inspiration zur Partitur wächst, ist es auch mit dem Vermögensschutz. Bevor Sie nicht wissen, wohin es gehen soll, welche Zielsetzung Sie haben, kann es keine Sicherheit oder Wachstum geben.

Vermögensschutz durch eine Familienstiftung - 30 wesentliche Aspekte
Stifterbrief · 20. Januar 2022
Wie schützt eine Familienstiftung Ihr Vermögen? Nach den Erfahrungen in unserer Projektarbeit sind besonders diese 30 Aspekte relevant. Diese wollen wir gern mit Ihnen teilen. Von Thorsten Klinkner

Wir wünschen Ihnen einen guten Start in ein neues, erfolgreiches Jahr
Stifterbrief · 06. Januar 2022
Aus unserer Erfahrung folgt die persönliche Zufriedenheit im Wesentlichen aus der eigenen Gestaltung, dem Unternehmertum in eigener Sache, gerade auch in Krisenzeiten. In einer unternehmerischen Grundhaltung ist jede Krise zugleich eine Chance zur Reflektion und einer positiven Weiterentwicklung.

Prominente Beispiele für die Gründung unternehmensverbundener Stiftungen
Stifterbrief · 16. Dezember 2021
Wir blicken auf ein ereignisreiches Jahr zurück. Das Team der Unternehmerkompositionen konnte dazu beitragen, dass es nun 11 mehr Familienstiftungen in Deutschland gibt, die zur langfristigen Unternehmensfortführung beitragen. Die Vorteile der Stiftung als Gestaltungsinstrument an den Schnittstellen von „Familie“ „Unternehmen“ und „Eigentum“ nutzten auch einige prominente Unternehmer, um ihre Unternehmen für die Zukunft aufzustellen und eine Nachfolge zu sichern.

Unternehmensnachfolge in einem Dienstleistungsunternehmen
Stifterbrief · 28. Oktober 2021
Aus seinen Erfahrungen in Situationen der Unternehmensnachfolge sieht unser Gastautor Ludwig Eickelpasch die Stiftung als stabilisierendes Instrument für eine nachhaltige und generationenübergreifende Unternehmensentwicklung und Unternehmenssicherung.

Vermögensschutz im Lichte des Pflichtteilsrechts (Teil 1 von 2)
Stifterbrief · 23. September 2021
Ein bei Vererbung stets zu berücksichtigender Aspekt ist der des Pflichtteils. Nicht bedachte potentielle Erben haben aufgrund der Vorschriften der §§ 2303 ff. BGB einen Anspruch auf einen Pflichtteil in der Höhe der Hälfte ihres gesetzlichen Erbteils.

Vermögensschutz durch Stiftungserrichtung von Todes wegen
Stifterbrief · 26. August 2021
Eine Möglichkeit, eine Stiftung durch Testament zu errichten, ist eine so genannte Errichtung von Todes wegen, vgl. § 83 BGB. Eine Stiftung von Todes wegen wird in der Regel durch Testament errichtet. Es besteht jedoch auch die Möglichkeit, eine solche von Todes wegen zu errichtende Stiftung per Erbvertrag ins Leben zu rufen.

Rückblick zum UNTERNEHMER*INNEN-TALK am 11. Juni 2021
Stifterbrief · 29. Juli 2021
Eine ehemalige Unternehmerin berichtete von ihrem „erfolgreichen Scheitern“ aus einer Unternehmensnachfolge. Sie erzählte ihre Geschichte in vier Szenarien, die zu ihren Lebensabschnitten gehörten.

So schützt eine Familienstiftung das Vermögen
Stifterbrief · 22. Juli 2021
Diese Checkliste in 30 Punkten verschafft einen Überblick der Vorteile einer Familienstiftung für den Schutz des Vermögens.

15. Juli 2021
Im ersten Teil dieser Beitragsserie haben wir uns mit den wesentlichen Strategien des Risikomanagements für Unternehmenerfamilien und eine genaue Risikoanalyse beschäftigt. Wie schütze ich effizient als Unternehmer meine Familie vor kriminellen Attacken. Wichtig ist, dass die Risikoanalyse ein kontinuierlicher Prozess ist und nicht nur einmalig erfolgt, denn auch die Lebenssituation der Unternehmerfamilie ändert sich.

Mehr anzeigen