Artikel mit dem Tag "Unternehmer*innen"



Vermögensschutz im Lichte des Pflichtteilsrechts (Teil 2 von 2)
Stifterbrief · 30. September 2021
Der heutige Stifter-Brief beleuchtet das Thema des Pflichtteils in dem Fall, dass bereits eine Familienstiftung als Baustein in die familiäre Konstellation implementiert wurde. Hat sich der Stifter und künftige Erblasser in seinem Privatvermögen länger als zehn Jahre vor seinem Ableben komplett entreichert, muss er an das Pflichtteilsrecht keinen Gedanken mehr verschwenden. Hat er hingegen noch Vermögenswerte im Privatvermögen, unterliegen auch diese ggf. Pflichtteilsansprüchen.

Vermögensschutz im Lichte des Pflichtteilsrechts (Teil 1 von 2)
Stifterbrief · 23. September 2021
Ein bei Vererbung stets zu berücksichtigender Aspekt ist der des Pflichtteils. Nicht bedachte potentielle Erben haben aufgrund der Vorschriften der §§ 2303 ff. BGB einen Anspruch auf einen Pflichtteil in der Höhe der Hälfte ihres gesetzlichen Erbteils.

Vermögensschutz und Absicherung der Familie
Stifterbrief · 09. September 2021
Vermögensschutz und Absicherung der Familie: Der beste Weg für die Vermögensnachfolge ist, dass zu Lebzeiten eine Stiftung errichtet wird und diese mit einem Testament verknüpft. Weitere Infos hier.

Erleben der Nachfolgesituation
Stifterbrief · 02. September 2021
Dieser Stifterbrief ist Rückblick des Unternehmer-Talks vom August 2021. Unser Gast war Michael Höchsmann, der sein Unternehmen TRADEMUS in eine Stiftung eingebracht hat. Er hat erzählt, wie es ihm heute geht und wie er den Übergabeprozess erlebt hat. Im monatlichen UNTERNEHMER-TALK berichten Unternehmer zu offenen und persönlichen Fragen aus der Situation der Unternehmensnachfolge.

Vermögensschutz durch Stiftungserrichtung von Todes wegen
Stifterbrief · 26. August 2021
Eine Möglichkeit, eine Stiftung durch Testament zu errichten, ist eine so genannte Errichtung von Todes wegen, vgl. § 83 BGB. Eine Stiftung von Todes wegen wird in der Regel durch Testament errichtet. Es besteht jedoch auch die Möglichkeit, eine solche von Todes wegen zu errichtende Stiftung per Erbvertrag ins Leben zu rufen.